Die Welt verändern.

Wir sind stolz auf diesen erfolgreichen Tag in unserem Boxcamp: Knapp 30 Gäste aus verschiedenen Ländern (DRC, Gambia, Ghana, Jordanien, Kenya, Libanon, Madagascar, Namibia, Nigeria, Palästina, Ruanda, Südafrica, Tanzania, Uganda und Zambia) diskutierten lösungsorientiert und anhand von lokalen Beispielen über Gender-Themen und hatten viel Spaß bei unserem Boxtraining.
Durchgeführt von H. Cameron (Boxgirls gGmbH) mit der Unterstützung von Lara (Boxgirls Berlin e.V.) und dem The United Nations Office on Sport for Development and Peace (UNOSDP) Youth Leadership Program „Right To Play“.

UNOSDP