Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder* von Boxgirls Berlin e.V. ,
hiermit laden wir euch zur Mitglieder*versammlung am 17. Dezember 18.30 Uhr in unseren Büroräumen in der Weserstr. 38 in Neukölln ein. Diese Mitglieder*versammlung soll gleichzeitig ein gemeinsamer Jahresausklang sein – also bringt bitte gern alle etwas zu Essen und/oder zu Trinken mit. Eine Grundausstattung haben wir da.

Zu den wichtigsten Punkten des Abends gehört, dass wir zwei neue Vorstandsmitglieder wählen müssen. Außerdem möchten wir einen Vorschlag besprechen, wie wir das Selbstbild unseres Vereins besser in der Satzung verankern können.
Themen, die ihr gerne besprechen möchtet, können auch zu Beginn der Sitzung noch unter „Verschiedenes“ aufgenommen werden, die relativ formale Struktur der Tagesordnung ist wegen Anforderungen von offizieller Seite so.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

Der Vorstand
Linos S. Bitterling, Kathleen Jäger, Lukas Nicolaisen

Wiedereröffnung unseres Trainingsstandortes

Wir sind froh verkünden zu können, dass wir ab Januar wieder im Johann-Trollmann-Boxcamp in der Bergmannstr. 29 trainieren können! Die Halle erwartet uns nicht nur mit Boxring, den Boxsäcken und Kraftraum, sondern neben dem nun geflickten Dach gibt es sanierte Umkleiden und Duschen. Wir freuen uns auf alle, die so lange in den Ausweichhallen durchgehalten haben und auf alle, die aus zeitlichen oder örtlichen Gründen nicht kommen konnten. Es gibt ein gemeinsames Halle-Neueröffnungstraining für alle am 5.1.2015 von 18:30 bis 20:30 Uhr! Danach laden wir zum gemütlichen Beisammensein im Lokal gegenüber.

Wir bedanken uns für Eure Geduld und bei allen, die geholfen haben Hallen zu finden und Materialien zu transportieren! Ab 6.1.2015 gelten wieder die alten Trainingszeiten.

Liebe Grüße Euer Vorstand

boxcamp

Workshop: Basic Boxing Skills

Wir laden euch herzlich in unsere Homebase in das Johann-Trollmann-Boxcamp 6 Wochen lang, immer sonntags, zwei Stunden lang vom 4.1. bis zum 8.2.2015 zum Erlernen grundlegender Boxtechniken ein. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

workshop

Die Fakten:

  • Trainignsort: Johann-Trollmann-Boxcamp, Bergmannstraße 29 (am Marheinekeplatz)
  • Zeitraum: 4.1. bis 8.2.2015
  • Wann: immer sonntags
  • Trainingszeit (inkl Erwärmung & Dehnen): 2 Stunden
  • von 15-17h (bitte 10 Minuten vorher da sein zum Umziehen)
  • Kosten: 35 EUR (insgesamt) mitzubringen am 4.1.2015
  • Anmeldung und Ansprechpartnerin: Lara
  • Vorkenntnisse: keine
  • Für darf am Workshop teilnehmen? Frauen ab 16 Jahren
  • Duschen und Umkleiden sind vorhanden
  • Was muss ich mitbringen: Sportkleidung und Sportschuhe, mind. 1 Liter Wasser, bestenfalls Boxbandagen und einen Mund/Zahnschutz
  • Schmuck, Brille u.ä. muss aus Sicherheitsgründen abgelegt werden
  • andere Einschränkungen (z.B. Asthma) unbedingt der Trainerin vorher mitteilen
  • niemand braucht Angst um ihre Sicherheit haben, es wird zu keiner Zeit ein Schlagabtausch mit voller Kraft stattfinden

Inhalte des Workshops:

  • vorbereitende Aufwärmspiele und Seilspringen
  • Übungen zur Reaktionsschulung, Motorik und Koordination
  • Muskeldehnung und Gelenkmobilisierung
  • kleines Konditionstraining zur Verbesserung der Kurzzeit-Kraft-Ausdauer
  • Partnerübungen: leichter Schlagabtausch mit der Partnerin mit gezielter Aufgabenstellung
  • Boxerstand: wie steht man am besten?
  • Interaktionsarten bei Boxen: Führungshand, Schlaghand, Geraden, Haken, Klammern…
  • Gangschule: Diagonalgang, Passgang, schreitend-gleitend, federnd-gleitend
  • Schläge und Schlagkombinationen in der Bewegung
  • Sandsack- und Pratzentraining
  • Meidbewegungen, Ausweichbewegungen, Blocken, Parieren, Abtauchen uvm.
  • Konter: Wie verteidige ich mich? Wie und wann schlage ich zurück?
  • Technik und Taktik
  • Distanzen: außerhalb/in der Langdistanz, Halbdistanz, Nahdistanz
  • Sparring: realer Probekampf im Ring mit Kopfschutz unter abgeschwächten Bedingungen mit Eckenbetreuung und Ringrichterin (absolut freiwillig, nur wer möchte!)
  • die wichtigsten Wettkampfbestimmungen

Wendo für weibliche Gehörlose und Hörende

Boxgirls Berlin e.V. bietet in enger Kooperation mit dem Mädchensportzentrum “Wilde Hütte” mit Träger GSJ gGmbH Gewaltprävention und Fitness für Gehörlose und hörende Mädchen & junge Frauen an. Gehörlose und hörende Mädchen / Frauen lernen gemeinsam und gleichberechtigt Wendo im Rahmen des Inklusionsprojekts.

Was ist Wendo?
Wendo entstand Anfang der 70er Jahre in Kanada aus dem Gedanken, dass eine effektive Art der Selbstverteidigung von der geschlechtsspezifischen Sozialisation von Frauen ausgehen sollte. Wendo besteht aus einfachen, wirkungsvollen Techniken aus verschiedenen Kampfsportarten und ist ein mädchenspezifisches Selbstbehauptungskonzept in dem durch Atem-, Stimm-und Körperübungen das Selbstbewußtsein gestärkt und die Fähigkeit, angemessen Grenzen zu setzen und mit Konflikten umzugehen, geübt wird. Unter Berücksichtigung der vielfältigen Lebenssituationen ist Selbstbehauptung von zentraler Bedeutung, um sich im Alltag selbstsicherer gegen Belästigungen und Bedrohungen wehren zu können. Im Mittelpunkt steht dabei ein würdevoller Umgang mit den eigenen Grenzen – auch gegenüber nahe stehenden Personen.

Was wird geboten?
Workshops und Kurse
Körperliche Angriffe oder belästigende und unangenehme Situationen hat fast Jede schon erlebt. Die meisten Mädchen wehren sich alltäglich in unterschiedlichste Weise dagegen. In einem Kurs soll Raum gegeben werden, sich möglicher neuer Strategien bewusster zu werden und sie zu vertiefen. Es werden einfache, effektive Schläge, Tritte und Befreiungstechniken in Verbindung mit Übungen zu Atem, Stimme und Körpersprache ausgeführt. Hinzu kommen Wahrnehmungsübungen, die es erleichtern sollen, schneller auf bedrohliche umstände angemessen reagieren zu können.
Es soll erreicht werden, die eigenen Grenzen wahrzunehmen und sie mit Entschlossenheit zu behaupten. Rollenspiele sind dafür eine geeignete Methodik.
Spaß, Spiel und Fitnesstraining gehören natürlich dazu. Jede kann eigenen ganz besonderen Fähigkeiten stärken, weitere kennen lernen und ausprobieren.
Voran gestellt werden zwei Auftakt-Workshops, in denen z.B. den hörenden Mädchen/ Frauen einen Basisgrundkurs in der Gebärdensprache angeboten wird.

Wann und wo findet das Projekt statt?
Ort, Zeit und Dauer
Die Laufzeit des Projekts orientiert sich am Schuljahr 2014/2015. Beginn ist am 28. August 2014, Ende am 15. 7. 2015. Gestartet wird mit einem zweitägigen Workshop für weibliche Gehörlose / Hörgeschädigte.
Parallel dazu findet ein zweitägiger Grundkurs in Gebärdensprache für weibliche Hörende statt. Geplant ist, diesen Workshop nach einem halben Jahr zu festigen und noch einmal zwei Tage zwei Workshops zu je 6 Stunden anzubieten. Der gemeinsame Wendokurs, der sich daran anschließt beinhaltet ca. 40 Termine innerhalb eines Schuljahres (1 x wöchentlich – 1,5 Std.). Ort der Workshops und des Kurses ist das MSZ „Wilde Hütte“.

Für wen ist das Projekt?
Zielgruppe
Gehörlose/ hörgeschädigte und hörende Mädchen der Altersklassen 13 bis 16 Jahre. Gehörlose/ hörgeschädigte Mädchen des 7. bis 10. Schuljahrs erreichen wir über die Gehörlosenschule Ernst Adolf Eschke Schule / Waldschulallee 39, zu der wir gute Kontakte haben, sowie über die uns ebenfalls bekannte Organisation „Deafteens“.
Der Freizeitvermittler „Deafteens“ ist ein Angebot von „nena e.V.“ für gehörgeschädigte Kinder und Jugendliche.
Weiterhin gibt es interessierte, gleichaltrige, gehörlose & hörende Mädchen aus der Umgebung der Einrichtung MSZ „Wilde Hütte“, die die Besucherinnen des MädchenSportZentrums persönlich kennen und zum Kurs einladen.
Alle Mädchen von Boxgirls Berlin e.V. und Teilnehmerinnen von schon durchgeführten Projekten von Boxgirls Berlin e.V. können ebenfalls an dem Projekt teilnehmen.

ACHTUNG!!!
Aufgrund struktureller Begebenheiten verschiebt sich der Start des Workshops! Sobald er tatsächlich startet, geben wir HIER Bescheid.

Wir sind megastolz: Zeina ist Berliner Meisterin!

Am Sonntag, den 21. September um 11 Uhr fand das Finale der 94. Berliner Meisterschaften in der Bruno Gehrke Halle in Berlin-Spandau statt. Zeina Nassar startete in der 60 kg-Klasse “Leichtgewicht” gegen Maxi Mehlitz von SV Stahl Schöneweide und erlangte einen Sieg nach Punkten.

“Ich bin Zeina Nassar, 16 Jahre alt und Berlinerin mit libanesischen Wurzeln. Ich trainiere seit ungefähr drei Jahren bei Boxgirls Berlin e.V. und bin jetzt sogar Berliner Meisterin geworden.
Ich liebe Sport allgemein, aber besonders das Boxen. Boxen ist mein Ausgleich. Es macht wirklich sehr viel Spaß! Man muss übrigens diszipliniert sein und Respekt zeigen. Außerdem spielt das Boxen bei mir auch im Alltag eine wichtige Rolle: ich bin stärker als vorher und kann mich selbst verteidigen, übernehme Verantwortung und achte auf die Ernährung. Vor allem lernt man durchs Boxen im Leben durchzuhalten und für die eigenen Ziele zu kämpfen.
Manchmal möchte ich mich am Boxsack einfach nur auspowern. Durchs Boxen bleibe ich immer fit, bekomme meinen Kopf frei und werde selbstbewusster. Es macht großen Spaß neue TrainingspartnerInnen kennenzulernen, neue Erfahrungen zu sammeln und mich neuen Herausforderungen zu stellen. Im Boxring bist du auf dich selbst gestellt und kannst dir selbst (und auch mal den anderen) beweisen, was du drauf hast! Train hard, fight easy!”

Die Welt ein bisschen besser machen.

Liebe UnterstützerInnen unserer Spendenaktion für die Flutopfer auf dem Balkan!
Wir haben vor drei Wochen all eure Spenden im Johann-Trollmann-Boxcamp gesammelt und zusammen mit Nikola Savic (www.dreigegeneinen.eu) die Transportkette in die Flutgebiete angestoßen. Der Kombi mit euren Spenden wurde von Lara und Nikola gepackt und begab sich auf den Weg nach Nürnberg, wo die Spenden an die Serbisch orthodoxe Diözese für Mitteleuropa übergeben wurden. Diese Organisation ist selbst bereits sehr aktiv im Spendensammeln für die Flutopfer gewesen und hat die Hilfsgüter dorthin gebracht, wo sie am Nötigsten gebraucht werden, unabhängig von Religion/Ethnie. Vielen Dank!

“Ein Transporter soll nach Serbien und einer nach Bosnien aufbrechen, teilte Organisator Sinisa Kvrgic dem Bayerischen Rundfunk mit. Aufgrund der großen Resonanz geht Kvrgic davon aus, dass es in den nächsten Wochen noch weitere Transporte geben wird.”

Infos zur Organisation findet ihr z.B. hier im Marktspiegel-Artikel und hier eine Video-Doku.

Spenden